Verlässliche Grundschule

Betreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule

Die Betreuung ist ein Teil der verlässlichen Grundschule, den Schülerinnen und Schüler der Klassen Klassen 1 – 4, wahrnehmen können.

Es entsteht zusammen mit dem Unterricht ein verlässlich betreuter Zeitraum. Die Betreuungstage können entsprechend den Bedürfnissen der Eltern frei gewählt werden.

Wir haben ein offenes Betreuungsangebot, das heißt es gibt kein festes Programm, die Kinder können frei entscheiden, was sie tun wollen; miteinander drinnen oder draußen auf dem Werkrealschulhof spielen, ein jahreszeitlich orientiertes Bastelangebot wie z. B. Laubsägen, Filzen, Perlenarbeiten annehmen oder malen, ein Buch anschauen oder Hausaufgaben (ohne spezielle Betreuung) machen.

Dabei können sie Kontakte knüpfen, Freundschaften aufbauen oder aber auch in der Gruppe eigene und fremde Bedürfnisse wahrnehmen und mit Konflikten umgehen lernen.

Für die Kinder, die die flexible Nachmittagsbetreuung nach 14.30 Uhr besuchen, gibt es um 13.30 Uhr ein warmes Mittagessen, das von einem Cateringservice geliefert wird.

In dieser Betreuungsgruppe ist ab 14.30 Uhr Hausaufgabenzeit, und je nach Bedarf können sie anschließend ihren Bewegungsdrang ausleben oder sinnvolle Werk- und Bastelangebote, wie bereits oben erwähnt, annehmen.

 

Vor dem Unterricht von 7:00-8:00 Uhr nach dem Unterricht von 12:30 – 14:30 Uhr,

15:30 Uhr, 16:30 Uhr, 17:00 Uhr