SMV

Schon in der zweiten Klasse übernehmen Schülerinnen und Schüler an unserer Schule Verantwortung und tragen so aktiv zu einem gelingenden Schulleben bei.

Hier erklären Grundschulsprecherinnen und -sprecher die Grundschul-SMV.

Wer ist die SMV?

Alexander: Die Klassensprecher der zweiten bis vierten Klasse sind in der SMV.

 

Nike: Es gibt in jeder Klasse einen Klassensprecher und eine Klassensprecherin, einen Stellvertreter und eine Stellvertreterin, also vier Kinder pro Klasse.

 

Janis: Wir treffen uns in der Schülerbücherei und besprechen Probleme, die die Schüler angehen, und planen Veranstaltungen.

Was macht die SMV?

Janis: Zu den SMV-Kindern können alle Kinder kommen, wenn sie Probleme haben.

Nike: Wir schmücken in der Adventszeit den Weihnachtsbaum mit selbstgebastelter Dekoration.

Lea: Die SMV sammelt jedes Jahr Geld für arme Kinder.

Janis: Manchmal machen wir einen Kinonachmittag, um Geld für diese Kinder zu sammeln.

Nike: Letztes Jahr haben wir mit den Lehrerinnen einen Sponsorenlauf für Kinderhäuser in Indien veranstaltet.

Alexander: Davor haben wir allen Grundschülern das Land Indien vorgestellt.

Lea: Mit Dias, Musik, Gegenständen aus Indien usw..

Alexander: Zusammen mit dem Förderverein organisieren wir die Faschingsdisco.

Janis: Wenn es in der Pause öfters Streit gibt um die Fußballtore, suchen wir nach Lösungen.

Alexander: Am Valentinstag gibt es bei uns einen Lolli-Tag.

Lea: Das ist für uns der Tag der Freundschaft.

Nike: Wenn man mitmacht, bekommt man einen kleinen Brief und einen Lolli. Es wird ausgelost, wem man schreibt.

Janis: Manchmal beraten wir die Lehrerinnen, z. B. bei den Spielgeräten für den Pausenhof.

Welche Ideen, Vorschläge habt ihr noch für unsere Schule?

Lea: Wir hätten gerne, dass die Klos renoviert werden.

Nike: Vor der Schule wünschen wir uns einen Zebrastreifen.

Janis: Oder „Straßenwellen“, damit die Autos langsamer fahren.

Lea: Wir hätten gerne weitere Spielgeräte für den Pausenhof, z. B. Schaukeln.

Alexander: Oder ein Trampolin, das in den Boden eingelassen wird.

Lea: Ich finde, die Kinder sollten besser auf die Pausenspiele aufpassen, denn da gehen sehr viele Dinge verloren oder kaputt.

Nike: Die Erst- und Zweitklässler hätten auch gerne ein Fußballturnier.

Alexander: Ein Tischtennisturnier wäre auch nicht schlecht.